Neues Whitepaper: Baupreise in der Krise

Von Sommer 2020 bis Sommer 2021 registrierte das statistische Bundesamt bereits eine Baukostensteigerung von mehr als 10 Prozent, was sich seither ohne absehbares Ende beschleunigte. Im Mai zogen die Baupreise ein weiteres Mal kräftig an, und zwar um 17,6 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat. Dabei handelt es sich um die größte Preissteigerung seit 1970.

Das neue Whitepaper „Baupreise in der Krise“ der ORCA Software GmbH analysiert die Hintergründe dieser Entwicklung und die Situation für Planer und Unternehmer. Denn bei diesem volatilen Umfeld geraten Architekten in die schwierige Situation, Preise nicht mehr genau prognostizieren zu können. Bauunternehmen sind nicht mehr in der Lage, angemessen zu kalkulieren. Fertigstellungstermine sind nicht einhaltbar. Wer trägt in diesem Kontext das Risiko? Wie reagiert die Politik? Was sagt die juristische Literatur? Das Whitepaper bietet eine kompakte Zusammenfassung und gibt praktische Handlungsempfehlungen.

Autor des Whitepapers ist Mag.Ing. Franz Dam, der seit über 25 Jahren auf dem Gebiet der Bauausschreibung tätig ist und als Partner der ORCA Software sein Expertenwissen teilt.

Das Whitepaper „Baupreise in der Krise“ kann kostenfrei angefordert werden unter: www.orca-software.com/service/whitepaper/

Der Beitrag Neues Whitepaper: Baupreise in der Krise erschien zuerst auf BIM Magazin – Building Information Modeling.

About the author:

Leave a Reply

Your email address will not be published.Email address is required.