BIM-TAGE Deutschland

Die Herausforderungen für die Beteiligten an der digitalen Wertschöpfung Bau lassen nicht nach. Die Komplexität von Projekten im Neu- und Umbau nehmen weiter zu. Die digitale Transformation und der gleichzeitige Fachkräftemangel stellen gerade kleine und mittlere Unternehmen unter Stress. Der Krieg in der Ukraine wirkt sich massiv auch auf die Branche in Deutschland aus. Wer denkt da noch an den Klimaschutz? Die BIM-TAGE Deutschland werden die Lage im Herbst 2022 skizzieren. Und mehr als 120 Unternehmen, Verbände und Institutionen zeigen an drei Tagen mögliche Lösungen auf. Auch Repräsentanten der Bundesregierung, Abgeordnete des Deutschen Bundestags und des Bauministeriums NRW bringen sich ein. Der Zugang zu Programm und Wissenstransfer ist niedrigschwellig, denn alle Vorträge und Diskussionen werden live gestreamt und aufgezeichnet. Und wer sich persönlich austauschen will, kommt am 19.9. nach Berlin in das ALLIANZ FORUM am Brandenburger Tor.

„Aus fünf Perspektiven blicken wir beim BIM-Jahreskongress im Herbst 2022 sehr ernst auf die aktuellen Herausforderungen der digitalen und nachhaltigen Bauwirtschaft in Deutschland:“ so der Initiator und Intendant der #BTD (BIM-TAGE Deutschland) Ralf Golinski, „Aus der Planung, der Ausführung, dem Betrieb, der Politik und aus dem europäischen Ausland. Diese Perspektiven gehören zusammen betrachtet, denn das wichtigste Nutzenversprechen von Building Information Modeling liegt in einem durchgängigen digitalen Datenmanagement im Immobilienlebenszyklus. Aber erst die Bereitschaft zu einem kulturellen Wandel hin zur gewerkeübergreifenden Zusammenarbeit, zur konstruktiven Kollaboration öffnet den Weg zu den dringenden Lösungen – auch für einen besseren Klimaschutz in einer liberalen Gesellschaft.“

Bei den BIM-TAGEN engagieren sich Unternehmen, Repräsentanten von Verbänden und Leiter von Instituten auf der symbolstarken Bühne im ALLIANZ FORUM am Brandenburger Tor. „Erfolgreiche Unternehmer und Persönlichkeiten berichten wettbewerbsübergreifend zu ihren Erfahrungen und geben Rat. Sie zählen zu den Pionieren und Opinionleadern in der digitalen Transformation und dem Einsatz von BIM“, so Ralf Golinski. „Dass sich auch Repräsentanten der Bundesregierung und der Landesregierung NRW sowie Abgeordnete des Deutschen Bundestags einbringen und mit dem Publikum diskutieren, zeigt: Um BIM kommt niemand herum. Auch das relevante Projekt der Bundesregierung „BIM Deutschland“ präsentiert sich bei den #BTD.“

„Seit den ersten #BTD in 2020 war uns bedeutend: Wir wollen den Wissenstransfer in der digitalen Transformation und für einen besseren Klimaschutz gerade auch für kleine und mittlere Unternehmen in der digitalen und nachhaltigen Bauwirtschaft fördern“, so Dr. Josef Kauer, Präsident der BIM-TAGE Deutschland. „Deswegen haben wir einen technisch einfachen und interaktiven Zugang zu allen Beiträgen der Sprecher und den Diskussionen geschaffen, hybrid und aufgezeichnet. Ob mit dem Kennenlernen der Start-Ups auf der Fährte der BIM-Löwen und den Nominierten der Green-BIM-Awards beim Online-Voting am ersten Tag, dem Networking mit den Ausstellern online und in der Business-Area am Brandenburger Balkon am ersten und zweiten Tag oder den Vorträgen zu Best-BIM-Practice 2022 dort und bei der Building-Life am dritten Tag online. Mit den hybriden BIM-TAGEN Deutschland erzeugen wir einen geringeren CO2-Footprint und schaffen gleichzeitig Raum für das Networking, gerade auch bei der BIM-GALA.“

Die Teilnahme und der interaktive Zugang zu allen Beiträgen erfolgt per Einladung mit Zoom-Link. Dazu ist nur ein Online-Ticket erforderlich.

bimtagdeutschland.de

Der Beitrag BIM-TAGE Deutschland erschien zuerst auf BIM Magazin – Building Information Modeling.

About the author:

Leave a Reply

Your email address will not be published.Email address is required.